Dampfbad


Ein Dampfbad ist ein Raum, in den Wasserdampf eingeleitet wird, um den Körper zu überwärmen. Üblicherweise geschieht dies bei einer Temperatur von ca. 45°. Durch das warme Klima mit 100% Luftfeuchte werden im Körper eine Reihe positiver Prozesse ausgelöst, so z.B. kommt es zu einer besseren Durchblutung bzw. erhöhter Sauerstoffversorgung von Haut und Gewebe. Die Atemwege werden befeuchtet und Muskelverspannungen entgegengewirkt.


Es ist üblich, nach der Überwärmung des Körpers durch den Dampf, eine Abkühlungs- und Ruhephase folgen zu lassen.